Über mich

Hallo, ich bin Sophie und 38 Jahre alt. Aufgewachsen in der Lausitz hat es mich zum Studium der Erziehungswissenschaft nach Dresden gezogen. Für meine Magister-Abschlussarbeit habe ich große Lebensinterviews geführt, um zu erforschen welche Erfahrungen und Ereignisse Menschen prägen? Welche Schlussfolgerungen ziehen sie aus bestimmten Lebensereignissen und wie gehen sie damit um? Das hat mich fasziniert, auch weil ich mein Wissen nicht nur theoretisch aus Büchern in der Bibliothek zog, sondern aktiv im Austausch mit meinen Interviewpartnern sein konnte.

 

Nach dem Studium arbeitete ich mehrere Jahre im Bereich der Berufsorientierung bei verschiedenen Bildungsträgern in Dresden. Ich fand es spannend, welchen persönlichen Zugang jugendliche Schüler zum Lernen, zu ihren Fähigkeiten und (Berufs)wünschen haben. Am tollsten fand ich es, wenn ich gemeinsam mit den Schülern ausprobieren konnte, mit den Händen, zum Beispiel in der Holzwerkstatt. Wenn ich selbst praktisch sein durfte, und nicht nur anleite, rede und sozialpädagogisch begleite.

Neues wagen!

2012 hatte ich meine erste Sitzung im Bereich Körperwahrnehmung. Den eigenen Körper bewusster zu spüren hat für mich sehr vieles geändert: meine Selbstwahrnehmung, die Wahrnehmung was ich kann und was ich will. Und ich habe im Prozess der Sitzungen gemerkt, dass ich etwas anderes im Leben und in meinem Job wollte. Ich wollte Veränderung ! - Mit meinen Händen spüren und wahrnehmen was ich tue, nicht nur erklären und reden müssen. Und ich wollte selbstbestimmter arbeiten. So begann ich im Dezember 2016 die Ausbildung zur Praktikerin für Pantarei-Körperlernen in Berlin. Ich habe sie im April 2018 erfolgreich abgeschlossen.

 


Ich als Pantarei-Praktikerin!

Meinen eigenen Weg  - selbständig sein und selbstbestimmt arbeiten, tun was gut für mich ist, verbinde ich mit meiner Arbeit als Pantarei-Praktikerin. Es mir wichtig authentisch zu sein als Sophie. Ich mag diese Tätigkeit, weil ich in einem theoretischen Sinn nicht immer gleich "wissen" muss und will, sondern ausprobieren, spüren und machen kann. Ich bin loyaler Begleiter für Klienten, die mehr sie selbst sein wollen und nach der eigenen Erfahrung suchen, nicht nach vorgegebenen Lösungen.

 

Mittlerweile arbeite ich im dritten Jahr mit Klienten nach der Pantarei-Methode.



 

Sophie begleitet mich mit Hilfe ihre Körperarbeit durch allerlei Themen, privater wie beruflicher Natur. Die Sitzungen helfen mir dabei, mich den Themen klarer zu stellen und mehr Selbstvertrauen und Ruhe zu erlangen. Die Ausrichtung und der Fokus liegt auf dem eigenen Körper und Geist. Dadurch nehme ich mich innerhalb der Sitzungen aber auch im Alltag wertschätzend und akzeptierend an.

Nora, 25 Jahre